Logo GDI-BW
DACH+ | Raumentwicklung und Raumbeobachtung

Interviews, Fotografien, künstlerische Herangehensweisen zum Grenz(er)leben

<< zurück
Interviews, Fotografien, künstlerische Herangehensweisen zum Grenz(er)leben
Beschreibung

Dieser Aspekt zur Raumbeobachtung gibt Aufschluss darüber, welche Rolle die Grenze im täglichen Leben
der Bewohner spielt, ob es Differenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung der Bewohner dies- und
jenseits der Grenze gibt und welche Chancen und Restriktionen mit der Grenzlage verbunden werden. Es
geht darum herauszufinden, was Grenzen für das Bewusstsein und die Identität der Bevölkerung bedeuten.

Messgröße

Qualitative Beobachtung

BezugGrenzgebiet insgesamt
Benötigte Daten

Interviews
Fotografien
künstlerische Interpretationen zum Thema Grenze

Verfügbarkeit, Stand der Erfassung und Datenquellen

Zu diesem Indikator wurden noch keine flächendeckenden Daten erfasst.

Beispielhaft wurde er im Rahmen des Projektexposés
„Weiche Faktoren im Grenz(er)leben“ angewendet.

D:
A:
CH:
FL:
Anmerkungen und Ergänzungen
Hinweise für die Weiterführung
Referenzen

Both, P. & Hage, G., 2007: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Verbesserungen bei den Lebensbedingungen
im D-CH Grenzraum. Soziokulturelle Themen – weiche Faktoren im Grenz(er)leben. Projektexposé.
19 Seiten.

<< zurück
Logos Partner