Logo GDI-BW
DACH+ | Raumentwicklung und Raumbeobachtung

Saisonalität touristischer Nutzungen

<< zurück
Saisonalität touristischer Nutzungen
Beschreibung

Der Indikator zeigt an, ob eine touristische Nutzung sich über den gesamten Jahresverlauf verteilt, oder ob
ausgeprägte saisonale Schwerpunkte vorhanden sind.

  Touristische Saisonalität

Messgröße

Beobachtet wird die Differenz zwischen den Übernachtungszahlen im Sommer- und Winterhalbjahr

BezugGemeinde
Benötigte Daten

Übernachtungszahlen getrennt nach Sommer- und Winterhalbjahr

Verfügbarkeit, Stand der Erfassung und Datenquellen

Die Daten zu diesem Indikator liegen vor. Erste Analysen konnten bereits durchgeführt werden.

D:

© Statistisches Landesamt Baden-Württemberg 2006: Bevölkerungsstatistik 2006, Beherbergungsstatistik
2006 (Sommer 2005, Winter 2005/06);
© Bayrisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung,
Bevölkerungsstatistik 2006, Beherbergungsstatistik 2006 (Sommer 2005, Winter 2005/06)

© Statistisches Landesamt Baden-Württemberg 2006: Bevölkerungsstatistik 2010, Beherbergungsstatistik
2011 (Winter 2010/11, Sommer 2011);
© Bayrisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, Bevölkerungsstatistik 2010, Beherbergungsstatistik 2011 (Winter 2010/11, Sommer 2011)

In Gemeinden, bei welchen die Betriebszahl in einzelnen Monaten unter drei Betriebe sinkt, stehen aufgrund der Datenschutzbestimmen für den/die jeweiligen Monat(e) keine Angaben über die Beherbergunsstatistik zur Verfügung, wodurch Zahlen über Ankünfte oder Übernachtungen auf das Jahr/Halbjahr gerechnet, unterschätzt werden.

A:

© Landesstelle für Statistik Vorarlberg 2006: Bevölkerungsdaten 2005, Tourismusstatistik 2006
(Sommer 2005/Winter 2004/05)

CH:

© Bundesamt für Statistik Schweiz, Statweb Bevölkerungsstatistik 2006, Tourismusstatistik 2006
(Sommer 2005/Winter 2005/06)

FL:

© Amt für Volkswirtschaft, Abt. Statistik, Statistisches Jahrbuch 2006/2007: Bevölkerungsstatistik
2006, Fremdenverkehrsstatistik 2006 (Sommer 2005/Winter 2005/06)

Anmerkungen und Ergänzungen
Hinweise für die Weiterführung
Referenzen
<< zurück
Logos Partner